Mit Kitz zum Schoppen 

              Betrachtung über die deutsche Sprachpanschersprache

In der Kleinstadt hat sich ein Unternehmen aufgetan, das als "Englisch für Kids" firmiert.
Warum dann nicht gleich richtig ganz englisch, nämlich "English for Kids"? Ja, hier im
Bückeburgischen ist man sehr weltläufig geworden und damit das auch jedem bewußt wird,
befleißigt man sich bei jeder Gelegenheit der Amerikanismen. Vielleicht liegt es an den vielen
"Events", die den Leuten den Geist so verwirren, daß es ihnen die deutsche Sprache immer
mehr verschlägt und sie immer mehr durch Amerikanismen verwässert wird .

Wahrscheinlich weiß schon fast keiner mehr, daß es auch "Veranstaltungen" wie "Land und
Garten" geben kann statt des "Events" "Country und Garden", wo die   "Mommie" -  man ist
versucht zu sagen "Ricke"  - mit ihren Kitzen hingehen kann, um zusammen mit anderen
"Ladies und Girlies" zu "schoppen".

Wenn sie nicht weiß, was es so alles an "Iwents" gibt, kann sie einmal zum "Tourist Center",
auf Gutdeutsch "Verkehrsbüro" gehen. Sie kann aber auch mit dem "Händie" Mobilfunkgerät
die "Iwentmanagerin" anrufen, diese Veranstaltungsfachfrau kann dann mal "schecken"
(=überprüfen), was so alles an Veranstaltungen in Bückeburch anliegt.

Was die "Kids" betrifft: eine junge Australierin(23) meinte fast entrüstet: "Nein sowas sagen
wir in Australien nicht, wir sagen wie die Engländer nur "children", Nur die Amerikaner sagen
"kids." In ihrer Stimme lag dabei etwas leicht Abschätziges über diese plumpe Verballhornung
des anständigen traditionellen englischen Wortes durch die Amerikaner? Immerhin sagen die
Amerikaner für Mobilfunkgerät jedoch "Cellular (tele-) phone". Auch das Wort "Mobile" wird
in der englischsprachigen Welt benutzt. "Handy" sagen nur Deutsche. Also sind wir doch
sprachlich noch nicht total eine amerikanische Kolonie. Oder? Aber ein Volk von gedanken-
losen Sprachpanschern sind wir schon, denn natürlich soll das "Event" und die "Eventmanagerin"
dem Ganzen in Schaumschlägermanier einen mondänen Hochglanz geben.

                               
Zurück zur Übersichtsseite: bitte hier klicken!